IS-1 Individualprophylaxe der Karies

Die supragingivale professionelle Zahnreinigung dient in der Kariesprophylaxe als Vorbereitung zur Fluoridierung. Je sauberer der Zahn, desto besser die Wirkung des Fluorids.

Es hat sich gezeigt, dass die Reinigung der Zähne mit dem Gummikelch und der Zahnseide eben keine so leichte Aufgabe ist. Neben ausreichender Zeit ist es erforderlich, den Umgang mit Gummikelch, Bürstchen, Zahnseide und anderen Hilfsmitteln zu perfektionieren. Gründliche Glattflächenpolitur bedarf handwerklichen Könnens.

Die intensive, praktische Übung in kleinsten „Gruppen“ (2 TeilnehmerInnen, eine Instruktorin) ermöglicht den Erfolg. Im Anschluss an den Kurs ist beaufsichtigtes Üben in der Praxis erforderlich.

Fluorid ist ein Medikament. Gehen wir damit um, müssen wir genau wissen wie es wirkt, wo die Gefahren liegen und wie wir Patienten vom Nutzen der Fluoride überzeugen können.

Es gibt Gruppen für Einsteiger und Fortgeschrittene. Erfolgskontrollen der praktischen Leistung und der erworbenen theoretischen Kenntnisse während des Kurses sind unabdingbar.

Aus dem Inhalt:

Anatomie und Gewebestruktur – Grundlagen der modernen Kariesprävention – Voraussetzungen für die Arbeit am Patienten – Die Inspektion der Mundhöhle – Die Hilfsmittel zur Reinigung – Anwendung der Hilfsmittel – Fluoridwirkung – Umgang mit Fluoridierungsmitteln, …

Bildergalerie (zum Vergrößern bitte auf ein Bild klicken)

Termine:

Seminar IS-1: 22. / 23. September 2017

Seminar IS-1: 23. / 24. Februar 2018

Maximal 8 TeilnehmerInnen
Fr. 14:00 - 19:00 Uhr
Sa. 9:00 - 16:00 Uhr
Berlin in der Praxis
Kursgebühr: 690,00 €
zzgl. 19% MwSt.

Referent:

G. Scherpf & Mitarbeiterinnen

zur Anmeldung

"Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden."
Sokrates